Bellatrix

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








c) Klaus Nadolny, Gecko aus K?lle :-)
24.2.05 21:38




Gecko aus K?ln, Dumont Car?e, Ausstellung Febr. 2005
24.2.05 21:22


Winter



Winter
Matthias Claudius (1740-1815)


Der Winter ist ein rechter Mann,
kernfest und auf die Dauer;
sein Fleisch f?hlt sich wie Eisen an.
Er scheut nicht s?ss noch sauer.

Wenn Stein und Bein vor Frost zerbricht
und Teich und Seen krachen;
das klingt ihm gut, das hasst er nicht,
dann will er sich totlachen.

Sein Schloss von Eis liegt ganz hinaus
beim Nordpol an dem Strande;
doch hat er auch ein Sommerhaus
im lieben Schweizerlande.

Da ist er denn bald dort bald hier,
gut Regiment zu f?hren,
und wenn er durchzieht stehn wir
und sehn ihn an und frieren.

9.2.05 22:32


Herbst



Herbstbild

Friedrich Hebbel (1813-1863)

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd fern und nah,
Die sch?nsten Fr?chte ab von jedem Baum.

O st?rt sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber h?lt,
Denn heute l?st sich von den Zweigen nur,
Was von dem milden Strahl der Sonne f?llt.
9.2.05 22:24


Sommer




Der Sommerfaden
Da fliegt, als wir im Felde gehen,
Ein Sommerfaden ?ber Land,
Ein leicht und licht Gespinst der Feen,
Und kn?pft von mir zu ihr ein Band.
Ich nehm' ihn f?r ein g?nstig Zeichen,
Ein Zeichen, wie die Lieb' es braucht.
O Hoffnungen der Hoffnungsreichen,
Aus Duft gewebt, von Luft zerhaucht!
Uhland, Ludwig (1787-1847)
9.2.05 22:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung